| 09.00 Uhr

Vohwinkeler Kinder- und Familienfest
Toller (Sonn-)Tag für Groß und Klein

Vohwinkeler Kinder- und Familienfest: Toller (Sonn-)Tag für Groß und Klein
„Papa Clowni“ ist seit Beginn des Kinderfestes auf dem Lienhardplatz eine echte Attraktion der Veranstaltung. FOTO: Aktion V
Wuppertal. Bereits zum vierten Mal lädt die "Aktion V" für Sonntag (1. Juli 2018) Kids und ihren Anhang zu einer bunten Party auf den Lienhardplatz ein.

"Es soll wieder ein toller Tag für Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde werden", so der Wunsch von Annette Raabe-Vehlow, 2. Vorsitzende der "Aktion V" und Organisatorin des Kinder-Spektakels, das mittlerweile auch seinen festen Platz im Kalender des westlichen Wuppertaler Stadtteils gefunden hat.

Und damit am Sonntag auch alles klappt, sind die Vorbereitungen schon lange im Vorfeld gestartet. So wird am Sonntag eine Kindereisenbahn über den Lienhardplatz fahren, außerdem warten Tanz- und Musikvorführungen von Kindern für Kinder, Tanz-Aktionen zum Mitmachen, Kinderschminken, Malen und Hüpfburg auf die Kids. Die Bergische Musikschule, die sich sonst immer notenfest und musikalisch präsentiert, lässt in diesem Jahr auch andere kreative Aktionen zu und lädt die kleinen Besucher an ihrem Stand zum Basteln ein.

Und wer natürlich in diesem Jahr auch nicht fehlen darf, sind "Papa Clowni" und sein Mitmach-Zirkus: Immer heiß umlagert und von den Kids geliebt, wird er nicht nur für die heiteren Momente des Festes sorgen, sondern auch die Kinder aus der Reserve locken, zu eigenen Aktionen animieren.

Los geht's um 11 Uhr und bis 18 Uhr sind dem bunten Treiben keine Grenzen gesetzt. An die Mütter haben die Organisatoren natürlich auch gedacht, denn am Sonntag kann die heimische Küche getrost kalt bleiben. "Hungrig muss keiner sein, denn mit Würstchen, Waffeln, Fingerfood und Getränken ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt", ergänzt Michael Spitzer, Vorsitzender der "Aktion V", der den Festtag wieder einmal humorvoll moderieren wird und sich auf "Das Fest für die ganze Familie" freut.

Die Rundschau-Radrunde