| 19.51 Uhr

Feuer
Verletzter bei Wohnungsbrand

Feuer: Verletzter bei Wohnungsbrand
Rauch quoll aus dem Erkerfenster. FOTO: Claudia Otte
Wuppertal. In einem Wohnhaus an der Uellendahler Straße hat es am Samstag (30. Juni 2018) gegen 17.10 Uhr gebrannt. Ein Anwohner wählte daraufhin den Notruf.

Nach Angaben der Feuerwehr verletzte sich dabei eine Person. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde vor Ort ambulant behandelt. Die anderen Bewohner kamen zeitweise in einem Bus der Stadtwerke unter.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer mit zwei Trupps und einem C-Rohr schnell unter Kontrolle. Anschließend wurde das Gebäude ausgebieg belüftet. Während die Brandräume unbewohnbar sind, wurden die darunter liegenden Wohnungen durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen.

Weshalb sich die Flammen im ersten Obergeschoss des Gebäude am Abzweig zur Schleswiger Straße entzündeten, ist noch nicht bekannt. Die Uellendahler Straße war während des 45-minütigen Einsatzes gesperrt.

Die Rundschau-Radrunde