| 08.18 Uhr

Ronsdorf
Sterne überm Stadtteil

Ronsdorf: Sterne überm Stadtteil
Gute Laune beim Einschalten der Ronsdorfer Weihnachtsbeleuchtung. FOTO: Beckmann
Wuppertal . Alle Jahre wieder erleuchten 23 Sternschnuppen die Straßen der Stadtteil-City. Traditionell wird die Weihnachtsbeleuchtung am Montag nach Totensonntag eingeschaltet.

So stehen auch in diesem Jahr viele Mitglieder der Werbegemeinschaft "Wir in Ronsdorf" (W.i.R.) auf der noch dunklen Lüttringhauser Straße, trinken Glühwein, essen Plätzchen und warten gespannt auf Detlef Meyer. Er ist der Organisator der Weihnachtsbeleuchtung und er hält den roten Startknopf in den Händen. Nach einem kleinen Countdown wird gedrückt – und alle Sterne leuchten hell in der Dunkelheit.

"Wir haben bereits im Sommer angefangen, die LED-Schläuche zu überprüfen und uns jeden Mittwoch getroffen", sagt Detlef Meyer. Es waren in der Summe fast 180 Stunden – alles ehrenamtlich, um "unser Dorf zu verschönern."

Die Weihnachtssterne leuchten noch bis zum 6. Januar 2019, jeden Tag von 6 bis 20 Uhr. Außerdem findet am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember 2018, wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt mit 18 bunten Ständen auf dem Bandwirkerplatz statt: Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr gibt es Deko-Artikel, Geschenkideen, Holzarbeiten und viel Leckeres. Noch ein Grund mehr, durch die Innenstadt zu bummeln, ist der Ronsdorfer verkaufsoffene Sonntag am 9. Dezember 2018. An diesem Tag erfüllt bei der "W.i.R."-Wunschzettel-Aktion auch der Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt die Wünsche von 30 Kindern.

Die Rundschau-Radrunde