| 20.51 Uhr

Fußball-Regionalliga
WSV meldet ersten "Großsponsor"

Fußball-Regionalliga: WSV meldet ersten "Großsponsor"
Sportspitzen unter sich beim VBS-Jubiläum: BHC-Geschäftsführer Philipp Tychy (re.), WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen (2.v.re.) und WSV-Sportvorstand Manuel Bölstler (3.v.re.) im Gespräch mit Sportsponsor Bernd Bigge (li.), dem 2. VBS-Vorsitzenden Martin Schneider (2.v.li., ZDF) und Jubiläums-Fotograf Holger Battefeld (3.v.l.), der für dieses Foto seine Kamera kurz an ein anderes VBS-Urgestein weiterreichte. FOTO: Rundschau
Wuppertal. Die Wuppertaler Firma "Hako Beschlag" unterstützt den Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV ab der Saison 2017/18 als "Großsponsor im Exklusivssegment". Das hat der Verein am Montagabend (13. März 2017) bekannt gegeben.

Über die Höhe des Vertrages vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Hako engagiert sich bereits seit Jahren für den WSV, offenbar wird die Summe nun erhöht. Die Firma wirbt demnach auf den Trikotärmeln, im Stadion und in den sozialen Medien.

Bernd Bigge, geschäftsführender Gesellschafter von "Hako Beschlag", ist Mitglied im Wirtschaftrat des WSV. "Es ist mir einerseits eine Herzensangelegenheit, aber auch der Glaube an und in das Konzept WSV2020, was mich zu der Entscheidung geführt hat. Die strategische, wie auch die personelle Ausrichtung sind beste Voraussetzungen, den WSV wieder in höhere Ligen zu führen. Damit hat Wuppertal endlich wieder die Chance, auf der deutschen Fußballlandkarte vertreten zu sehen. Gleichzeitig bin ich überzeugt, dass der Stellenwert, den der Verein für die Stadt und die Menschen hat, damit noch stärker zum Tragen kommt", so Bigge

Vorstandssprecher Lothar Stücker: "Bernd Bigge fördert seit Jahrzehnten den Sport in Wuppertal. Er hat sich damit nicht nur große Verdienste für Wuppertal, sondern auch ein umfangreiches Fachwissen erworben. Daher ist es wichtig für uns, dass auch er die historische Chance erkannt hat, den WSV genau jetzt nach vorne zu bringen. Der sportliche Erfolg ist beachtlich und das Umfeld im Verein wird gerade weiter professionalisiert. So gute Rahmenbedingungen hatten wir lange nicht und werden sich auch so schnell nicht wieder aufbauen lassen. Daher gehen wir in den nächsten Wochen auf weitere Unternehmen zu, um sie von dem Mehrwert eines erfolgreichen WSV für den Wirtschaftsstandort Wuppertal zu überzeugen."

Sportvorstand Manuel Bölstler: "Wir sind außerordentlich stolz und dankbar, dass Bernd Bigge unserem Konzept sein Vertrauen schenkt. Dieses Bekenntnis eines anerkannten Fachmanns wie Bernd Bigge beweist uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass sich mit diesem ersten größeren Engagement nach Verkündung unseres Konzepts WSV2020 weitere Unternehmen dazu entscheiden können, den Weg des WSV als Top-Sponsor zu begleiten."