| 12.39 Uhr

2. Handball-Bundesliga: 28:27 (13:15) in Rödertal
TVB sticht die "Bienen"

2. Handball-Bundesliga: 28:27 (13:15) in Rödertal: TVB sticht die "Bienen"
Nervenstark: Ramona Ruthenbeck. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal. Durch einen Siebenmeter-Tor in letzter Sekunde hat der Handball-Zweitligist TV Beyeröhde-Wuppertal das Auswärtsspiel beim HC Rödertal beim 28:27 (13:15) gewonnen. Er war der dritte Erfolg in dieser Saison in der Ferne.

Der TVB zeigte in der entscheidenden Phase des Spiels starke Nerven und kam kurz vor dem Abpfiff zum Abschluss über Michelle Stefes auf der Außenposition. Anders als in der Vorwoche gegen Kirchhof, als der Siebenmeter-Pfiff ausblieb, zeigten die Unparteiischen diesmal auf den Punkt. Ramona Ruthenbeck verwandelte trotz gellender Pfiffe  nervenstark auch diesen Strafwurf und bescherte den "Handballgirls" nach insgesamt eher durchwachsenen Leistung den sechsten Saisonsieg.

Vor allem in der ersten Spielhälfte hatte sich der TVB schwer getan. In der Deckung bekam das Team von Trainer Martin Schwarzwald kaum Zugriff, in der Offensive war es zunächst nur "Rambo" Ruthenbeck, die mit sehenswerten Aktionen Rödertals starke Torfrau Ann Rammer überlisten konnte. Trotzdem konnten sich die "Rödertalbienen" nicht entscheidend absetzen.

Nach der Pause präsentierte sich der TVB kompakter gegen den HCR, auch weil Trainer Schwarzwald die Defensive umgestellt hatte und sein Team nun deutlich aggressiver agierte. Die Fehlerquote auf Seiten der Ostdeutschen wuchs nun deutlich an. In der 48. Spielminute ging der TVB erstmals durch ein Tor von Sophia Michailidis in Führung. Doch auch die Wuppertalerinnen agierten in der Folge zu ungeduldig. So kam es zum Showdown in den letzten Sekunden des Spiels. Mit vollem Einsatz von Michelle Stefes und der Cleverness von Ramona Ruthenbeck gelang es den "Handballgirls", das Spiel in letzter Sekunde für sich zu entscheiden.

Als Tabellendritter tritt der TVB am kommenden Wochenende erneut auswärts an - am Samstag (24. November 2018) um 19.30 Uhr bei der abstiegsgefährdeten TG Nürtingen (13.).

Die Rundschau-Radrunde