| 15.32 Uhr

Handall-Bundesliga: Bergischer HC
Szilagyi fällt bis Saisonende aus

Handall-Bundesliga: Bergischer HC: Szilagyi fällt bis Saisonende aus
Viktor Szilagyi. FOTO: BHC
Wuppertal. Spielmacher Viktor Szilagyi vom Handball-Bundesligisten Bergischer HC fälllt aufgrund der Knieverletzung, die er sich am Mittwochabend (15. Februar 2017) in der Anfangsphase des späteren BHC-Sensationserfolges in Berlin (30:29) zugezogen hat, bis zum Saisonende aus.

"Leider hat sich die Hoffnung auf eine nicht so schwerwiegende Verletzung nach der ausführlichen Diagnostik von Mannschaftsarzt Diederich von der Heyde am Donnerstagmittag in der Sporttraumatologischen Abteilung des Wuppertaler Helios-Klinikums zerschlagen", meldet der Verein am Donnerstagnachmittag. So zog sich der österreichische Rekordinternationale einen Riss des vorderen Kreuzbandes, des Innenbandes und einen Bruch des Schienbeinköpfchens im linken Kniegelenk zu.

Aufgrund der starken Schwellneigung des Gelenkkörpers wird Szilagyi zunächst im Therapiezentrum von BHC-Physiotherapeut Carsten Walonka konservativ behandelt, ehe im weiteren Behandlungsverlauf über die Notwendigkeit einer weiteren operativen Versorgung entschieden wird.