| 11.55 Uhr

2. Handball-Bundesliga: Sonntag ab 17 Uhr
Liveticker: Nordhorn - BHC

2. Handball-Bundesliga: Sonntag ab 17 Uhr: Liveticker: Nordhorn - BHC
Szene aus dem Hinspiel, das der BHC in der Klingenhalle klar gewann. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Solingen. Frühzeitig hat sich die HSG Nordhorn-Lingen aus dem Aufstiegsrennen zur Handball-Bundesliga verabschiedet. Dass das Team aber am Sonntag (17 Uhr) gegen den souveränen Zweitliga-Spitzenreiter Bergischer HC abschenkt, damit rechnet Trainer Sebastian Hinze nicht (zum Liveticker).

Die HSG erreiche immer ein "gewisses Niveau", und das müsse man übertreffen. Die Vorzeichen stehen nicht schlecht. Der Kader ist nach der Länderspiel-Pause fast komplett, nur Youngster Jonas Dell (Sprunggelenk) fehlt. Nicht blenden lassen will sich der BHC vom klaren Hinspielsieg (29:18) – seinerzeit hatte die HSG personelle Probleme. Die wegen des Warnstreiks am Dienstag ausgefallene Einheit in der Klingenhalle holt die Mannschaft heute in der Uni-Halle nach.

Mehr Klarheit besteht in die Frage "Wann genau knallen die Sektkorken?", nachdem der Drittplatzierte VfL Lübeck-Schwartau am Freitag bei den Rimpar Wölfen mit 23:24 verlor und nun bereits 15 Minuspunkte hinter der Spitze liegt. Gewinnt der BHC in Nordhorn, kann das Team um Kapitän Kristian Nippes bereits am Freitag, 20. April, zu Hause gegen den Wilhelmshavener HV (19 Uhr, Klingenhalle) alles klar machen.

Sonst bietet sich zwei Tage später die nächste Chance in Emsdetten (17 Uhr). Auswärts zu feiern ist der BHC – wie Fußball-Rekordmeister FC Bayern München – allerdings gewohnt: 2011 stieg die Sause zur Zweitliga-Meisterschaft in Aue, 2013 in Erlangen.

Zum Liveticker: hier klicken!

Die Rundschau-Radrunde