| 10.49 Uhr

Handball: BHC im Trainingslager
Föste: "Wahnsinnig gut aufgehoben"

Handball: BHC im Trainingslager: Föste: "Wahnsinnig gut aufgehoben"
BHC-Geschäftsführer Jörg Föste in Köflach. FOTO: BHC
Wuppertal / Solingen. Zwar ist der Handball-Bundesligist Bergischer HC durch die Reise ins Trainingslager nach Köflach (Österreich) von der Hitzewelle in heimischen Gefilden verschont geblieben. Doch auch bei Temperaturen unterhalb von 30 Grad tropfte ordentlich der Schweiß.

So begann der Donnerstag um 7.15 Uhr mit einem Frühtraining, das die BHC-Profis auf eine halbstündige Tour auf dem Mountainbike rund um Köflach führte, ehe der Energiespeicher für den Tag beim Frühstück aufgefüllt wurde. Angekommen in der Sporthalle, absolvierten die Löwen zu Beginn des Vormittagstraining ihre Lauf- und Koordinationsschule über die mitgebrachten Minihürden und Ringe, die auf dem altehrwürdigen Parkettboden verteilt lagen.

Während bei der Nachmittagseinheit die Offensivtaktik auf dem Stundenplan steht, beschäftigte BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze seine Mannen am Morgen mit intensiver Abwehrarbeit. Eine intensive Krafteinheit beschloss am späten Nachmittag den dritten Tag in der Steiermark. Vor dem Abendessen genossen die BHC-Profis die Vorzüge der angeschlossenen "Therme Nova".

Eine von Jahr zu Jahr immer größer werdende Medienresonanz in der Lippizanerheimat verspürten die BHC-Offiziellen bei der obligatorischen Pressekonferenz am Donnerstagmittag mit Vertretern aus Lokalpolitik, Tourismus, Sport und der Geschäftsführung des "Hotel & Therme Nova". "Wir fühlen uns hier wahnsinnig gut aufgenommen, finden die perfekten Trainingsbedingungen vor. Das professionelle Nova-Team liest uns alle Wünsche von den Lippen ab. Man weiß hier einfach, was ein Proficlub braucht. Wir können stolz darauf sein, dass wir in dieser Location trainieren dürfen", so BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.

Mit dem Blick auf das Wochenende stehen die zwei Testspiele an, die der Bergische HC im Rahmen des einwöchigen Trainingslagers absolvieren wird. Den Anfang macht der Test am Freitagabend (27. Juli 2018) um 18.30 Uhr in der Sporthalle Bärnbach gegen die HSG REMUS Bärnbach/Köflach. Weiter geht es am Sonntag (29. Juli) ebenfalls um 18.30 Uhr in Köflach gegen den amtierenden österreichischen Meister Fivers WAT Margareten.

Die Rundschau-Radrunde