| 11.26 Uhr

Fußball-Test: 1:7 bei Gladbachs U 23
CSC: Zufrieden trotz vieler Gegentreffer

Fußball-Test: 1:7 bei Gladbachs U 23: CSC: Zufrieden trotz vieler Gegentreffer
Der CSC will sich im Abstiegskampf voll reinknien. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Mönchengladbach. Der Fußball-Oberligist Cronenberger SC hat am Freitagabend (1. September 2017) das Testspiel beim Regionalligisten Borussia Mönchengladbach U23 mit 1:7 (1:2) verloren. Trotz der hohen Niederlage war CSC-Trainer Peter Radojewski zufrieden.

"Das war ein prima Test und gerade in der ersten Halbzeit wurde viel von dem vorgegebenen umgesetzt", analysierte er nach dem Abpfiff. Nach 11 Minuten waren die Gäste in Führung gegangen. Matsuyama setzte sich auf der linken Seite energisch durch, Mohammed drückt die scharfe Hereingabe ins Tor. "Bis zur 30. Minute hatten wir immer wieder gute Ansätze und Balleroberungen. Durch zwei Unachtsamkeiten bekommen wir dann vor der Halbzeit noch zwei Treffer", ärgerte sich Radojewski.

In der 2. Halbzeit wechselte er neunmal als.  "Da ist der Spielrhythmus immer schwer zu halten. Uns unterliefen zu viele einfache Fehler, dazu hatten wir wenig Grundordnung – das alles führte dann doch zu einer hohen Niederlage. Es war trotzdem guter Test! Schönen Dank an Arie van Lent und seine U23!"

Gladbach sollte am Samstag eigentlich in der Regionalliga gegen den WSV antreten. Weil das Team aber Innenverteidiger Florian Mayer an die U20-Nationalmannschaft abstellte, wurde die Partie verlegt. "Nachdem unsere Regionalligapartie gegen den Wuppertaler SV verschoben wurde, war es gut, mit diesem Spiel Praxis zu bekommen", so BMG-Trainer Arie van Lent auf der vereinseigenen Homepage borussia.de

Auch der CSC war spielfrei, da er in der ersten Runde aus dem Niederrheinpokal ausgeschieden war. In der Oberliga tritt die Mannschaft von Trainer Peter Radojewski am 10. September um 15 Uhr auf dem Sportplatz an der Hauptstraße gegen die Sportfreunde Baumberg an, drei Tage später geht es dann um 19.30 Uhr zum VfB Homberg. Momentan liegt der CSC auf einem Abstiegsplatz.

Tore: 0:1 Mohammad (11.), 1:1/2:1 Makridis (29./36.), 3:1 Benger (48.), 4:1 Richter (74.), 5:1 Ferlings (76., Elfmeter), 6:1/7:1 Sahin (85./90.).