| 19.11 Uhr

Handball-Bundesliga: Sonntag gegen Gummersbach
BHC mit vollem Derby-Haus

Handball-Bundesliga: Sonntag gegen Gummersbach: BHC mit vollem Derby-Haus
Kultfigur: BHC-Maskottchen Bergi heizt mit seinen außergewöhnlichen Auftritten das Publikum ein. FOTO: Dirk Freund
Wuppertal / Solingen. In der Handball-Bundesliga tritt der Bergische HC am Sonntag (11. November 2018) um 13.30 Uhr in der Uni-Halle gegen den VfL Gummersbach an. Von Jörn Koldehoff

Wenn die beiden bergischen Clubs in den vergangenen Jahren aufeinander trafen, war der Altmeister stets Favorit. Das hat sich nun geändert. Hat der BHC doch mit 14:8 Punkten einen guten Saisonstart hingelegt, der mit dem starken Rang fünf belohnt wird. Die Oberbergischen kämpfen dagegen wie zuletzt wieder gegen den Abstieg; das 19:24 am vergangenen Wochenende gegen die HSG Wetzlar war ein deutlicher Rückschlag. Das Vorhaben, endlich einmal wieder an den europäischen Rängen zu schnuppern, hat der VfL längst ad acta gelegt. Immerhin kamen gegen Wetzlar, nach einem derben Zuschauerrückgang in den vergangenen Wochen, mal wieder 3.500 Fans.

Gummersbach, das nur zwei Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt liegt, reist mit den ehemaligen BHC-Spielern Moritz Preuss, der den BHC 2017 verlassen hatte und nun im Sommer 2019 nach Magdeburg weiterzieht, sowie dem Iraner Pouya Norouzi an, dort jetzt einer der erfolgreichsten Werfer. Bekannteste Spieler sind Ex-Nationalkeeper Carsten Lichtlein sowie Altstar Drago Vukovic.

Der BHC seinerseits war zwar mit der Leistung beim 25:30 gegen die Rhein-Neckar Löwen nicht zufrieden. Ein Beinbruch war die Niederlage gegen das Starensemble aus Mannheim aber keinesfalls. Wie auch in der Partie am 14. November (ebenfalls im Düsseldorfer ISS Dome) gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel wären Erfolge gegen solche Spitzenteams ein Sahnehäubchen. Viel aussagekräftiger für die Entwicklung ist es, wie regelmäßig das Team von Trainer Sebastian Hinze die Clubs aus dem Mittelfeld und den unteren Tabellenregionen bezwingt – was ihm bislang bestens gelingt.

Dass am Sonntag die Tageskassen der Uni-Halle noch öffnen, ist sehr unwahrscheinlich. Mittwochmittag waren nur noch rund 50 Karten da. Für das Duell gegen den THW Kiel hatte der BHC da bislang rund 4.350 Tickets abgesetzt. Insgesamt bestreiten die Bergischen im November vier Heimspiele. Abgerundet wird das Programm am 22. November in der Klingenhalle gegen Frisch Auf! Göppingen.

Die Rundschau-Radrunde