| 12.33 Uhr

Sportanlage Nocken
Alles neu für 725.000 Euro

Sportanlage Nocken: Alles neu für 725.000 Euro
Solche Szenen gibt es künftig am Nocken nicht mehr. FOTO: FuPa
Wuppertal. Seit dieser Woche wird die Sportanlage Nocken in Vohwinkel saniert. Der bisherige Aschenplatz wird auf die vom DFB empfohlenen Spielfeldabmessungen von 100 mal 64 Meter erweitert und in ein Kunststoffrasenspielfeld mit neuen Ballfangzäunen umgewandelt.

Die vorhandenen Kunststoffbelagsflächen mit den leichtathletischen Nebenanlagen werden saniert und können später dem Schulsport in Vohwinkel und der Leichtathletik für Trainingszwecke zur Verfügung gestellt werden. Die Nebenanlagen umfassen 4x100-Meter-Laufbahnen, eine Vierfach-Weitsprunganlage, eine Zweifach-Kugelstoßübungsanlage, sowie eine Multifunktionssportfläche unter anderem mit Übungsflächen für Hoch-und Stabhochsprung.

Für die Besucher wird außerdem eine Sitzstufentribünenanlage für mindestens 200 Zuschauer und eine moderne Vier--Mast-Flutlichtanlage mit einer wirtschaftlichen und gleichzeitig effizienten LED-Ausleuchtung errichtet. Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei 725.000 Euro.

Bei günstigen Witterungsbedingungen werden noch 2017 die Arbeiten für den Ballfangzaun und die Flutlichtanlage begonnen. Die Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme ist für Mai 2018 vorgesehen.