ANZEIGE
| 12.44 Uhr

Charity-Aktion des LaminatDEPOTs
Quadratmeter für Kinderherzen

Charity-Aktion des LaminatDEPOTs: Quadratmeter für Kinderherzen
Das Mädchenwohnheim St. Hildegard vom Sozialdienst katholischer Frauen freute sich im Jahr 2017 über 1.968 Euro durch „Quadratmeter für Kinderherzen“. FOTO: LaminatDEPOT
Wuppertal. Die Charity-Initiative "Quadratmeter für Kinderherzen" des LaminatDEPOTs ist zurück. Im monatlichen Wechsel wandert die karitative Aktion durch alle 13 Filialen. Im Januar startet in Wuppertal die vierte Auflage und hierfür können sich Kinder- und Jugendeinrichtungen wieder bewerben. Angesprochen sind beispielsweise Kitas, Vereine, Kindergärten, Jugendtreffs oder Grundschulen.

"Quadratmeter für Kinderherzen" geht am 26. und 27. Januar (Freitag und Samstag) in der Filiale an der Uellendahler Straße 408 in Wuppertal über die Bühne. An diesen beiden Aktionstagen zählt jeder verkaufte Quadratmeter Bodenbelag wie Laminat, Parkett oder Click-Vinyl. Denn für jeden verkauften Quadratmeter erhält der vorab ausgewählte Teilnehmer umgerechnet einen Euro vom LaminatDEPOT.

Bei der Premiere 2015 spendeten die Hartbodenprofis exakt 1.288 Euro an die Kindertageseinrichtung "Wühlmäuse". 2016 unterstützte das LaminatDEPOT den Kinderschutzbund mit 1.547 Euro. Und im vergangenen Jahr durften sich die jungen Frauen aus dem Mädchenwohnheim St. Hildegard über eine Spende in Höhe von 1.968 Euro freuen.

"Wir sind ein Familienunternehmen und soziales Engagement gehört bei uns zur Firmenphilosophie", sagt LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. "Wir möchten auch in diesem Jahr in Wuppertal helfen. Deshalb freuen wir uns auf zahlreiche Bewerbungen."

Für Januar wird zwar nur eine Einrichtung ausgewählt. Aber bei "Quadratmeter für Kinderherzen" gibt es keine Verlierer. Die eingereichten Bewerbungen behalten ihre Gültigkeit und stehen bei jedem Besuch in Wuppertal immer wieder neu zur Auswahl. "Die Nachhaltigkeit der Aktion und der Kontakt zu den jeweiligen Teilnehmern ist uns ein zentrales Anliegen", sagt Kevin Peter. Im März 2015 wurde die Charity-Initiative ins Leben gerufen.

Kinder- und Jugendeinrichtungen aus Wuppertal können sich ab sofort entweder per E-Mail unter presse@laminatdepot.de oder telefonisch beim zuständigen Projektbüro unter 0201/7492324 bewerben. Die Bewerber sollten dabei sich und ihr Projekt kurz vorstellen.

Die Wuppertaler Rundschau ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.