| 16.34 Uhr

Wuppertaler Stadtwerke
WLAN jetzt auf allen Buslinien

Wuppertaler Stadtwerke: WLAN jetzt auf allen Buslinien
Die neuen Busse der WSW haben auch USB-Buchsen für die Fahrgäste. Von li.: "WSW mobil"-Geschäftsführer Ulrich Jaeger mit Andreas Meyer (Leiter Technik Bus), Daniel Gutseel (Vertriebsinfrastruktur ÖPNV) und Ralph Birkenstock (Leiter Vertrieb und Marketing). FOTO: WSW
Wuppertal. Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben ihre Busflotte mit 13 neuen Gelenkbussen vom Typ Mercedes Citaro C2 modernisiert. Die dreiachsigen Fahrzeuge werden von 265 KW starken Motoren angetrieben und erfüllen die Euro-VI-Norm. Sie verfügen über WLAN-Router und sind erstmals auch mit USB-Buchsen ausgestattet. Der Fahrerplatz ist klimatisiert.

"WLAN gibt es nicht nur in den neuen Fahrzeugen, auch die älteren Busse wurden mit Routern ausgerüstet. Die Fahrgäste können jetzt auf allen Linien während der Fahrt kostenlos im Internet surfen. Damit ist die WSW das erste Verkehrsunternehmen im VRR, das WLAN flächendeckend im Busnetz anbietet", so das Unternehmen.

Die Stadtwerke hatten im Herbst 2017 drei Buslinien testweise mit Routern ausgestattet. "Eine Umfrage unter Fahrgästen ergab eine hohe Akzeptanz für das Angebot. Viele wünschten sich, dass WLAN auch auf anderen Linien verfügbar ist", erklären die Stadtwerke. "Innerhalb eines Jahres loggten sich 53.000 Fahrgäste über den WSW-Zugang in den Bussen ein. Im Schnitt waren täglich 5.300 User in den Bussen online."

Die größte Nachfrage registrieren die WSW morgens im Schüler- und Berufsverkehr. Nach dem erfolgreichen Probebetrieb wurde das Angebot nun auf die komplette Busflotte ausgedehnt.

Die Rundschau-Radrunde