| 14.20 Uhr

Einsatz am Wuppertaler Hauptbahnhof
Wirbel um verdächtigen Koffer

Einsatz am Wuppertaler Hauptbahnhof: Wirbel um verdächtigen Koffer
Symbolfoto. FOTO: Bundespolizei
Wuppertal. Die Bundespolizei hat den Einsatz am Wuppertaler Hauptbahnhof am Samstag (17. Juni 2017) um 15.53 Uhr beendet und die Sperrung aufgehoben. Von Dirk Lotze

Laut einem Behördensprecher öffneten Experten von Hand einen Hartschalenkoffer, der niemandem zugeordnet werden konnte. Sie hätten das Gepäckstück zuvor zur Sicherheit durchleuchtet.

Der Koffer enthalte Kleidung, Zeitschriften und einen Akku. Er werde nun als Fundsache angesehen.