| 19.30 Uhr

Verein vermittelt
Wer hat Denkmal-Fragen?

Verein vermittelt: Wer hat Denkmal-Fragen?
Wer ein denkmalgeschütztes Haus besitzt - hier als Beispiel die "Villa Waldfrieden" im Tony-Cragg-Skulpturenpark - hat oft viele (Fach-)Fragen und vielleicht auch Probleme. Hier will jetzt der Bergische Geschichtsverein helfen. FOTO: Charles Duprat
Wuppertal. Der Bergische Geschichtsverein (BGV) hat im "Europäischen Kultur-Erbejahr 2018" viele Veranstaltungen, Führungen und Vorträge auf dem Programm. Darüber hinaus möchte die Wuppertaler Sektion jetzt auch sozusagen "zwischenmenschlich" aktiv werden.

Pressesprecher Maximilian Berkel dazu: "Bei manchen Denkmalfällen ist ein neutraler sachkundiger Beobachter hilfreich, um einen gemeinsamen Konsens zu finden, der sowohl für den Eigentümer als auch für das historische Objekt das bestmögliche Ergebnis erzielt." Deswegen können alle Denkmalinteressierten, die Handlungsbedarf sehen oder Unterstützung und Rat suchen, sich mit Anfragen und Wünschen an den Geschichtsverein wenden.

Kontakt entweder per Mail an denkmal@bgv-wuppertal.de – oder per Post an Bergischer Geschichtsverein Abteilung Wuppertal e.V., BOB-Kulturwerk im August-Bünger-Haus, Wichlinghauser Straße 38, 42277 Wuppertal.