| 12.14 Uhr

Pemannsberg
Wald wird durchforstet

Pemannsberg: Wald wird durchforstet
Symbolfoto. FOTO: Kristina Kalmbach, Wald und Holz NRW
Wuppertal. Die Waldflächen auf dem Pemannsberg (westlich von Vonkeln) sollen fit für für die Zukunft gemacht werden. Die städtische Forstabteilung wird das Gebiet durchforsten, damit es Stürmen oder auch langfristig dem Klimawandel Stand hält. 

Dabei müssen vermehrt Bäume gefällt werden, um den Verbleibenden mehr Raum für Krone und Wurzeln zu geben. Das gefällte Holz wird dann an regionale Sägewerke verkauft. "Durch den vermehrten Lichteinfall verjüngt sich die Natur", schreibt die städtische Forstabteilung. 

Die Arbeiten sollen möglichst schonend mit Hilfe eines Holzvollernter, also spezielle Holzernte-Maschinen, sowie eines Seilkrans durchgeführt. "Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass während der Arbeiten die Waldstücke aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden dürfen", warnt die Behörde.

Umstürzende Bäume, herabfallende Äste und die Maschinen können gefährlich werden. Zeitweise kann es auch zu einer Sperrung der Sambatrasse kommen.

Generell kümmert sich Wuppertal um eine nachhaltige Forstwirtschaft. Seit 70 Jahren wachsen mehr Bäume nach, als gefällt werden.