| 13.57 Uhr

Junior Uni
Von "Hnefatafl" bis zu Raketen

Junior Uni: Von "Hnefatafl" bis zu Raketen
Symbolfoto. FOTO: Junior Uni/Dr. Thorsten Balgar
Wuppertal. Wer in den Herbstferien Lust auf eine Partie "Hnefatafl" – das ist ein Brettspiel der Wikinger - hat oder eine ganz besondere Musikanlage bauen möchte, der kann sich auf die 43 spannenden Herbstferienkurse der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land freuen.

Am Montag (1. Oktober 2018) startet um 9 Uhr startet die Bewerbungsphase für die Kursplätze. Geforscht und experimentiert wird zwischen dem 15. und 19. Oktober und vom 22. bis zum 26. Oktober.

Wissbegierige und interessierte Mädchen und Jungen zwischen vier und 20 Jahren können auch die "Belichtungskünstler auf den Spuren der frühen Fotografie" mit einer selbstgemachten Kamera begleiten oder die französische Kultur und Sprache bei der "kulTour de France" näher kennen lernen. In die Welt der virtuellen Karten entführt ein Geoinformatik-Kurs. Ebenfalls fündig werden Raketen- und Industrierobotik-Begeisterte im abwechslungsreichen Herbstferienprogramm der Junior Uni.

Das Programm, das die Junior Uni zusätzlich zum regulären Semesterprogramm anbietet, ist auf der Internetseite junioruni-wuppertal.de nachzulesen. Wer die Möglichkeit zu einer selbstständigen Online-Bewerbung hat, kann vom geringsten Zeitaufwand ausgehen.

Natürlich nimmt die Junior Uni Bewerbungen auch telefonisch unter 0202/430439-0 oder persönlich entgegen (Am Brögel 31 in Wuppertal-Unterbarmen).

Die Rundschau-Radrunde