| 18.02 Uhr

Trinkwasser kann sich kurz etwas trüben

Wuppertal. Die Wuppertaler Stadtwerke nehmen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12./13. Juli 2016) in der Pumpstation Schützenstraße eine zweite Pumpe in Betrieb. Damit soll die Versorgung im Gebiet Hatzfeld sichergestellt werden.

Zwischen 23 und 5 Uhr kann das Trinkwasser getrübt sein. Es sei aber "nicht gesundheitsbedenklich, sollte jedoch abfließen, bis sich nach kurzer Zeit wieder die gewohnte klare Qualität einstellt. In dieser Nacht sollte zudem keine Wäsche gewaschen werden, da die Trübung zu Verfärbungen führen kann", so die WSW.

Betroffen können Kunden in den Stadtteilen Hatzfeld und Uellendahl sein. Fragen rund um die Wasserqualität, werden telefonisch unter 0202/569-3815 beantwortet. In der "TalApp" gibt es eine Funktion, die über das Wuppertaler Trinkwasser straßengenau informiert.

Die Rundschau-Radrunde