| 14.27 Uhr

Hohe Werte
Stadt will wieder vor Ozon warnen

Hohe Werte: Stadt will wieder vor Ozon warnen
Ilona Schäfer. FOTO: Grüne
Wuppertal. Die Wuppertaler Stadtverwaltung will künftig wieder vor außergewöhnlich hohen Ozonwerten warnen. Darauf weisen die Grünen hin.

Sie hatten nach eigenen Angaben bei der Verwaltung nachgefragt, weil am vergangenen Freitag (3. August 2018) trotz der hohen Werte kein entsprechender Hinweis veröffentlich worden war.

Ilona Schäfer, umweltpolitische Sprecherin der grünen Ratsfraktion: "Wir freuen uns, dass die Stadt nun wieder Warnungen mit Verhaltenshinweisen veröffentlicht, wenn der Grenzwert von 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft überschritten wird. Erhöhte Werte des Treibhausgases dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, Ozon gilt als gesundheitsgefährdend und es besteht auch der Verdacht, dass es Krebs auslöst. In hoher Konzentration kann das Treibhausgas zu Reizungen der Atemwege, Kopfschmerzen und Hustenreiz führen. Besonders Asthmatiker sind betroffen."

Die aktuellen Ozonwerte: hier klicken!

Die Rundschau-Radrunde