| 12.52 Uhr

Elberfeld
Schwere Verletzung durch Falschparker

Elberfeld: Schwere Verletzung durch Falschparker
Der Gelenkbus kam nicht in die Lücke. FOTO: WSW
Wuppertal. Ein Falschparker hat am Samstag (5. August 2018) an der Haltestelle Schliepershäuschen indirekt einen schweren Unfall ausgelöst.

Weil das VW Cabrio in der Haltebucht stand, konnte der Gelenkbus der Linie 611 dort nicht hinein. Eine Seniorin, die an der hinteren Tür ausstieg, stürzte nach Angaben der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) wegen des großen Abstands zur Bordsteinkante. Sie verletzte sich so schwer, dass die Busfahrerin einen Rettungswagen rufen musste, der die ältere Frau ins Krankenhaus brachte.

Die WSW bitten alle Autofahrer dringend, Bushaltestellen nicht als Parkplätze zu nutzen. "Nur wenn die Busse die Stationen ungehindert anfahren können, ist ein sicherer Ein- und Ausstieg für ältere Fahrgäste und Fahrgäste mit Kinderwagen oder Rollstühlen gewährleistet. Zudem ist das Parken und Halten an Bushaltestellen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von mindestens 10 Euro geahndet wird", heißt es.

Die Rundschau-Radrunde