| 08.38 Uhr

Initiative Baudenkmal Döppersberg
Petition für Rundbögenfenster

Initiative Baudenkmal Döppersberg: Petition für Rundbögenfenster
An der Originalfassade sieht man noch die Rundbögenfenster. FOTO: Foto: Historisches Zentrum Wuppertal
Wuppertal. Die "Initiative Baudenkmal Döppersberg" gibt nicht auf: Am Freitag ( 8. Dezember 2017) übergibt die Initiative eine Petition mit bisher 7.650 Unterschriften (Stand 4. Dezember 2017) an Oberbürgermeister Andreas Mucke, in der sie die Wiederherstellung der Rundbögenfenster an der historischen Bahnhofsfassade des Hauptbahnhofs fordert.

Die Petition, die von 7.650 Wuppertalern unterschrieben wurde, richtet sich an Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes NRW, Werner Lübberink, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn und Oberbürgermeister Andreas Mucke.  

Die Ratsmehrheit hatte gegen die Wiederherstellung der Bahnhofsfassade mit Rundbögenfenstern und für eckige Fenster gestimmt. Die Initiative argumentiert, dass die Originalfassade von 1848 Rundbögenfenster hatte und jetzt die einmalige Chance bestehe, das älteste noch erhaltene Bahnhofsgebäude originialgetreu zu sanieren.