| 13.19 Uhr

Elefantenhaltung
PETA kündigt Protest vor Zoo an

Elefantenhaltung: PETA kündigt Protest vor Zoo an
Ein Pfleger und sein Pflege-Tier. FOTO: Grüner Zoo Wuppertal
Wuppertal. Mit Elefantenmasken und in Sträflingskostümen demonstrieren Aktivisten des PETA-ZWEI-Streetteams am Samstag (8. Dezember 2018) ab 11:15 Uhr vor dem Eingang des Wuppertaler Zoos gegen die Haltung der Elefanten.

Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte PETA ein Video aus dem Wuppertaler Zoo, auf dem zu sehen ist, wie eine Frau auf einem Elefanten sitzt. PETA warf dem Zoo vor, seine Elefanten zu Quälen und für kommerzielle Zwecke zu missbrauchen. Besonders den Gebrauch des sogenannten Elefantenhaken prangerten sie an.

Der Grüne Zoo Wuppertal wies die Vorwürfe zurück und erklärte ausführlich, wozu die Pfleger den Führhaken einsetzen.

PETA lässt aber offensichtlich nicht locker. "Es ist unerhört, dass der Zoo Wuppertal die Elefanten zu lebenden Fotokulissen und Turngeräten degradiert", erklärt Candy Wawrzynkowski, Leiterin des PETA-ZWEI-Streetteams Wuppertal, in einer Pressemitteilung. "Mit dem Elefantenhaken werden die Tiere 'dressiert‘, damit sie posieren und Menschen auf ihrem Rücken tragen. Derartige Misshandlungen haben nichts mit Artenschutz oder Bildung zu tun."

 

Die Rundschau-Radrunde