| 10.14 Uhr

Anschlag auf BVB-Bus
Haftbefehl gegen Iraker beantragt

Anschlag auf BVB-Bus: Haftbefehl gegen Iraker beantragt
Symbolfoto. FOTO: Polizei
Wuppertal / Dortmund. Gegen den 25 Jahre alten Iraker, der am Mittwochvormittag (12. April 2017) in Wuppertal in Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB festgenommen worden war, ist Haftbefehl beantragt worden.

Das meldet die "Rheinische Post". Der 25-Jährige sei im Irak Mitglied des "Islamischen Staates" (IS) gewesen. Belege auf eine direkte Beteiligung an dem Sprengstoff-Anschlag in Dortmund gebe es aber nicht, so das Portal.

Einsatzkräfte hatten der Mann in seiner Wohnung an der Elberfelder Gathe verhaftet und anschließend die Räume durchsucht.