| 17.04 Uhr

Zehn Jahre Junior Uni
Großer Andrang auf dem Campus

Zehn Jahre Junior Uni: Großer Andrang auf dem Campus
Voll in ihrem Element waren die Junior Uni-Studenten, die das Publikum beim Sommerfest mit ihrer Physik-Show bestens unterhielten. FOTO: Anna Schwartz
Wuppertal. Mehrere tausend kleine und große Besucher aus dem Bergischen Land, ein Überraschungs-Ständchen zum Geburtstag, radelnde Führungskräfte, 5.000 quietschgelbe Renn-Enten, ein tanzender Roboter und glückliche Studentinnen und Studenten, soweit das Auge reichte - so feierte die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land am Samstag (15. September 2018) ihr Sommerfest im Jubiläumsjahr zum zehnjährigen Bestehen.

Junior Uni-Gründer Prof. h.c. Ernst-Andreas Ziegler war begeistert: "Die Faszination, die wir auch nach zehn Jahren auf die kleinen und großen Forscherinnen und Forscher in der Region ausüben, lässt zum Glück nicht nach, das macht uns und dem gesamten Bergischen Land Mut zur Zukunft."

Von spektakulären Raketen, antiken Brettspielen, Gesetzlosen auf hoher See über Schaufelradschiffe und Rennflitzer bis hin zu Aktionen der verschiedenen Kooperationspartner wie dem Wupperverband, dem Grünen Zoo Wuppertal und der "EnergieAgentur.NRW" boten 30 Aktions- und Mitmachstände Forscherspaß fürdie Besucher auf dem Campus direkt an der Wupper.

Besonders belagert wurde "Secundus", der kleine menschenähnliche Roboter der Junior Uni, der nicht nur mit seinen Tanzeinlagen das Publikum in seinen Bann zog. Auch die Physik-Show, bei der Junior Uni-Studenten verblüffende physikalische Effekte vorführten, lockte die Massen an. Alina (11) aus Solingen, die mit ihrer Familie zum ersten Mal Junior Uni-Luft beim Sommerfest schnupperte, freute sich nach ihrem selbst durchgeführten Experiment mit Aminosäure und Traubenzucker: "Toll, dass man hier an der Junior Uni ganz praktisch Dinge ausprobieren uns selbst experimentieren kann."

Als Publikumsmagnet erwies sich das Sommerfest für die unterschiedlichsten Zielgruppen. So machten zum Beispiel die Führungskräfte des Wuppertaler Zangenherstellers Knipex einen Abstecher mit dem Rad von der Nordbahntrasse zum Sommerfest, dann brachte die Wuppertaler Kurrende der außerschulischen Bildungseinrichtung ein Ständchen.

Und schließlich mündete am späten Nachmittag der Zieleinlauf des 5. Wuppertaler Entenrennens – ausgerichtet vom Hilfswerk des Lions Clubs Wuppertaler Schwebebahn e.V – am Wupperzugang  an der Junior Uni: 5.000 gelbe Renn-Enten lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Es gewannen die Losnummern: 2987, 2376 und 1412. Alle weiteren Gewinnlose werden im Laufe der Woche auf www.wuppertaler-entenrennen.de veröffentlicht.

Die Rundschau-Radrunde