| 08.00 Uhr

chocolART in Barmen
Gib mir einfach Schokolade!

chocolART in Barmen: Gib mir einfach Schokolade!
Pralinen, Gebäck, Trinkschokolade und Schokoladentafeln – von Donnerstag bis Sonntag verwandelt sich die Barmer Innenstadt in ein Paradies für alle Schoko-Liebhaber. FOTO: Simone Bahrmann
Wuppertal. Süß, herb, salzig oder nussig – das alles kann Schokolade sein. Ab heute, Donnerstag, 11. Oktober, dreht sich in Barmen vier Tage lang wieder alles um die zartschmelzende Versuchung.

Bis Sonntag findet auf dem Johannes-Rau-Platz und dem Geschwister-Scholl-Platz zum dritten Mal das größte deutsche Schokoladenfestival chocolART statt. 
Eingeladen hat die Immobilien-Standort-Gemeinschaft (ISG) Barmen – und zwar Chocolatiers aus der ganzen Welt. An über 50 Ständen präsentieren Manufakturen aus Italien, Deutschland, Litauen, Polen, Belgien, Frankreich und Ecuador ihre schokoladigen Spezialitäten. 

Neu in diesem Jahr ist "Spirit meets choco", die größte Outdoor-Bar Wuppertals, auf dem Geschwister-Scholl Platz. "Wir wollen uns weiter entwickeln und noch mehr Genuss bieten", erklärt Hans-Peter Schwarz von "Schwarz und Gehilfen", der Veranstalter der chocolART. "Es gibt so viele Synergien zwischen alkoholhaltigen Getränken und Schokolade. Diese beiden Themen bringen wir bei 'Spirit meets choco‘ zusammen."

Bier und Schokolade und vorallem Schokobier, das soll schmecken? Bei der chocolART kann es probiert werden. FOTO: Simone Bahrmann

Die Besucher erwarten auf dem Geschwister-Scholl-Platz Spezialitäten wie Gin, Brände, Liköre, Weine, Craft-Beer und Seccos, die sich zusammen mit Schokolade zu einzigartigem und überraschendem Genuss vereinen.  Wie im letzten Jahr wird Konditormeisterin Dorte Schetter einen weißen Mercedes mit Schokolade bemalen, Cora Pawlowske bietet Kakaomalerei-Workshops an und traditionelle Drehorgelspieler sorgen für die richtige Stimmung. 

Zum zweiten Mal ist auch die GEPA dabei, schließlich ist das Unternehmen seit 42 Jahren in Wuppertal eine feste Größe und Schokolade die zweitstärkste Kategorie der Fair Trade Company. An ihrem Stand verspricht die GEPA Aktionen vor allem für die kleinen Besucher und geht der Frage nach: Woher kommt eigentlich Kakao? Die chocolART endet mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 14. Oktober, an dem die Geschäfte in der Barmer Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben. 150.000 Menschen besuchten im letzten Jahr das Schoko-Festival in Barmen – davon reisten 42 Prozent der Besucher von außerhalb nach Wuppertal. "Wir haben in ganz NRW für unser Schokoladenfestival geworben", sagt Oliver Alberts von der ISG Barmen und hofft, dass in diesem Jahr die Besucherzahlen noch getoppt werden.

Öffnungszeiten der "chocolART": Donnerstag, 10 bis 19 Uhr, Freitag, 10 bis 19 Uhr, Samstag, 10 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.
Weitere Informationen gibt es auf www.chocolart.de/wuppertal.

Die Rundschau-Radrunde