| 20.11 Uhr

Gewerkschaft
GEW mit neuer Leitung

Gewerkschaft: GEW mit neuer Leitung
Das neue Führungstrio. FOTO: GEW
Wuppertal. Die Wuppertaler GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) hat ein neues Leitungsteam. Martina Haesen (Grundschule), Tino Orlishausen (Gesamtschule) und Richard Voß (Grundschule) wurden auf der Jahreshauptversammlung in der "börse" gewählt.

Gleichzeitig verabschiedeten die Mitglieder Helga Krüger und Gerd Holl, die den Stadtverband viele Jahre geführt hatten. Die GEW hatte in den vergangenen Monaten gegen die Belastungen durch Überstunden und die steigende Aufgabenfülle am Arbeitsplatz sowie für die gleiche Bezahlung in allen Schulformen und die Bekämpfung des Lehrkräftemangels eingesetzt. Die Mitgliederzahl stieg um zwei Prozent.

Abschied mit Blumen: Helga Krüger und Gerd Holl. FOTO: GEW

Auf der Versammlung kritisierte die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer fehlende Ressourcen für die Inklusion, unzureichende Maßnahmen gegen den Lehrermangel und fehlende Schritte in Richtung einheitlicher Lehrerbesoldung. Die Landesregierung sein ein "Ankündigungsweltmeister mit deutlicher Umsetzungsschwäche".

Die Rundschau-Radrunde