| 12.05 Uhr

Kulturförderung
Freie Kulturorte freuen sich über Förderung

Kulturförderung: Freie Kulturorte freuen sich über Förderung
V.l.: Michael Schumm (Förderverein Mare), Yener Sözen (Mare e. V.), Jens Kalkhorst (TalTonTheater), Matthias Nocke (Kulturdezernent), Alexandra Harth und Biniam Gebremedhi (beide Förderverein Mare). FOTO: Medienzentrum/Stadt Wuppertal
Wuppertal. Gute Nachrichten für das TalTonTheater und den Verein "Mare": Die Stadt hat beiden Kulturinstitutionen langfristige, finanzielle Unterstützung zugesagt. Die Beteiligten haben kürzlich eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben.

"Es freut mich, dass die Stadt ihren Teil zur Stärkung der freien Kultur- und Theaterszene in Wuppertal beitragen kann", sagt Kulturdezernent Matthias Nocke zur neuen Zusammenarbeit. Ab sofort bekommt das TalTonTheater, das im Goldzackgebäude an der Wiesenstraße eine eigene freie Spielstätte betreibt, Fördergelder in Höhe von 12.000 Euro pro Jahr. Der Verein "Mare", der seit vielen Jahren kulturelle Veranstaltungen im Café Ada auf die Beine stellt, kann sich über 8.000 Euro jährlich freuen.

Im Gegenzug haben sich die Einrichtungen verpflichtet, den Bürgern weiterhin ein gut gefülltes Kulturprogramm anzubieten: Während das TalTontheater wieder zahlreiche Theaterstücke von der Klassik bis zum Boulevard in eigenen Inszenierungen auf die Bühne bringen will, stehen beim Kulturverein "Mare" viele spannende Foren, Konzerte, Lesungen und Tanz- und Theatervorstellungen an.

Die Förderung beginnt rückwirkend zum 1. Januar 2017 und läuft zunächst über einen Zeitraum von drei Jahren – mit der Option der Verlängerung. Beide Vereine werden der Stadt regelmäßig über ihre künstlerischen Aktivitäten berichten und Auskunft über ihre Finanzen