| 11.15 Uhr

Kriminalität
Frau am Döppersberg belästigt und beraubt

Kriminalität: Frau am Döppersberg belästigt und beraubt
Symbolfoto FOTO: Christoph Petersen
Wuppertal. In der Nacht zu Sonntag (12. November 2017) wurde am Döppersberg gegen 3.15 Uhr eine junge Frau von einem Unbekannten belästigt und beraubt.

Die 20-Jährige war laut Polizei in Begleitung einer Bekannten zu Fuß von der Innenstadt in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Dabei wurden die beiden Frauen von  einem unbekannten Mann auf einem Fahrrad verfolgt, der sie immer wieder ansprach. In Höhe der Schwebebahnhaltestelle trat er der 20-Jährigen zunächst gegen ein Bein. Als die Frau weiterging, hielt er sie fest und schlug sie zu Boden. Anschließend trat er auf die Frau ein, entwendete ihre Handtasche und flüchtete auf seinem Fahrrad in Richtung Hauptbahnhof.

Laut Zeugenaussagen fiel der vermutliche Täter bereits im Vorfeld auf, weil er mehrere Frauen in Bahnhofsnähe anpöbelte. Der Täter war um die 1,70 Meter groß und etwa 30 bis 35 Jahre alt. Er hatte kurze dunkle Haare, einen dunklen Teint, trug Brille, dunkle Jacke und einen dunklen Rucksack. Er hatte zudem ein Fahrrad (nicht näher  beschrieben) dabei.

Die Kriminalpolizei Wuppertal bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0202 / 2840 zu melden.