| 09.26 Uhr

Fall Mühlinghaus
Fernsehsendung erzählt über Tanjas Verschwinden

Fall Mühlinghaus: Fernsehsendung erzählt über Tanjas Verschwinden
"Menschen hautnah" erzählt die Geschichte von Eltern, die in ihrer Verzweiflung alles tun würden, um ihre Kinder wiederzufinden. FOTO: Rundschau
Wuppertal. Am Donnerstag (14. September 2017) berichtet die Sendung "Menschen hautnah" erneut über das im Oktober 1998 verschwundene Mädchen Tanja Mühlinghaus.

Die 15-Jährige war nach der Schule verschwunden. Alle Ermittlungen bleiben erfolglos. Jahrelang hoffte Tanjas Mutter, dass ihre Tochter irgendwann zurückkommt.14 Jahre nach dem Verschwinden meldet sich ein Mann und behauptet, er wisse wo die Tochter sei. 

"Menschen hautnah" erzählt die Geschichte von Eltern, die in ihrer Verzweiflung alles tun würden, um ihre Kinder wiederzufinden und fragt: Gibt es Menschen, die das schamlos ausnutzen?

Menschen hautnah läuft am 14. September, von 22.40  bis 23.25 Uhr im WDR Fernsehen.