| 10.52 Uhr

Tarif-Diskussion
FDP: Taxi-Zuschläge unzulässig

Tarif-Diskussion: FDP: Taxi-Zuschläge unzulässig
Alexander Schmidt, Vorsitzender der FDP-Fraktion. FOTO: privat
Wuppertal. In Wuppertal kassieren Taxifahrer bei bargeldloser Zahlung mit EC- oder Kreditkarte einen Zuschlag von 1,75 Euro. So steht es im von der Stadtverwaltung genehmigten Wuppertaler Taxentarif. Deswegen hat sich jetzt die FDP kritisch zu Wort gemeldet.

Fraktionschef Alexander Schmidt: "Die Erhebung dieser Zuschläge ist seit dem 13. Januar 2018 nicht mehr zulässig. Dennoch halten sich die Wuppertaler Taxibetriebe an den bestehenden Tarif."

Die FDP will nun von der Verwaltung wissen, ob und wann der Taxentarif in Wuppertal an die neue Richtlinie angepasst wird, damit Fahrgäste, die bargeldlos bezahlen, nicht weiterhin unrechtmäßig zur Kasse gebeten werden.