| 11.12 Uhr

Syrer in Wuppertal
Etwa 900 Christen ...

... aus Syrien gibt es in Wuppertal, so die Schätzung von Werner Kleine, Pastoralreferent der Katholischen Citykirche. In unserem "Tagebuch der Redaktion" am Mittwoch hatten wir eine weit niedrige Zahl genannt. Von Stefan Seitz

Werner Kleine sieht innerhalb der Gruppe der Flüchtlinge aus Syrien etwa 20 Prozent, die entweder orthodoxe oder orientalische Christen sind. In Syrien selbst, so Kleine im Gespräch mit der Rundschau, gebe es rund 13 Prozent Christen – und die dürfe man "auf keinen Fall im Regen stehen lassen". Das, sagt der Pastoralreferent, sollten sich auch all jene vor Augen führen, die stets damit Stimmung machen, es kämen "immer nur Moslems und Salafisten".

Werner Kleine: "Wenn diese Leute die Bibel gelesen hätten, die sie in Sachen abendländischer Kultur stets so hochhalten, würden sie beispielsweise Galater 6, Vers 10 kennen. Da heißt es 'Deshalb lasst uns, solange wir Zeit haben, allen Menschen Gutes tun, besonders aber den Glaubensgenossen!'"

Die Rundschau-Radrunde