| 09.34 Uhr

Flucht vor der Polizei
Betrunkener Autofahrer gibt Gas

Flucht vor der Polizei: Betrunkener Autofahrer gibt Gas
Symbolfoto. FOTO: Polizei
Wuppertal. Als eine Streifenwagenbesatzung am Sonntagmorgen (10. Juni 2018), gegen 5.35 Uhr, auf der Bundesallee ein Auto kontrollieren wollte, gab der Fahrer plötzlich Gas.

Der Audi raste laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit über eine rote Ampel und flüchtete Richtung Wall, Neumarktstraße und Klotzbahn. Ein Fußgänger, der an der Klotzbahn gerade die Straße überqueren wollte, musste zur Seite springen. Mit über 100 km/h fuhr der zunächst unbekannte Fahrer auf die Hochstraße Richtung Autobahn, prallte jedoch in Höhe August-Bebel-Straße mit dem Fahrzeug gegen eine Bordsteinkante und blieb liegen.

Die Beamten nahmen sowohl den flüchtigen Beifahrer, als auch den Audi-Fahrer vorläufig fest. Es handelte sich um zwei 19-Jährige Wuppertaler. Da der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Zudem wird er sich einem Strafverfahren stellen müssen.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro; verletzt wurde bei der waghalsigen Aktion zum Glück niemand.

 

Die Rundschau-Radrunde