| 14.35 Uhr

Zweiter Toter innerhalb einer Woche
A 1-Unfall: Mann gestorben

Zweiter Toter innerhalb einer Woche: A 1-Unfall: Mann gestorben
Symbolfoto. FOTO: DVR
Wuppertal / Burscheid. Der 61-Jährige, der am Freitagmorgen (17. März 2017) auf der A 1 bei Burscheid einen schweren Unfall verursacht hat, ist gestorben. Der aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis stammende Mann erlag in einer Klinik seinen schweren Verletzungen.

Nach ersten Ermittlungen fuhr er gegen 5.15 Uhr mit seinem Ford Transit ungebremst auf einen stehenden Sattelzug aus Düren auf und wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus dem Führerhaus.

Polizeibeamte sperrten für den Rettungseinsatz die Autobahn in Fahrtrichtung Köln. Während der Unfallaufnahme leitete das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln den Verkehr auf zwei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Nachfolgende Fahrzeuge stauten sich auf einer Länge von bis zu elf Kilometern.

Erst am Montag hatte es auf dem Abschnitt ein Todesopfer gegeben. Weil die Leverkusener Rheinbrücke für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen gesperrt ist, müssen diese zuvor auf die A 3 abbiegen. Dadurch bilden sich Staus.