| 09.03 Uhr

Vertrauen verloren

Betr.: Schwebebahn

Wollen wir, dass sich alle fünf Jahre die Stromschiene löst – mit wochenlangen Ausfällen durch Ermittlungen? Was ist mit den sich wiederholenden Ausfällen nur wegen einer bestimmten Weiche? Mein Vertrauen in die WSW ist nicht gestiegen. Diese Blockade einer wichtigen Verkehrsstrecke ist nur ein Beispiel. Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Bestimmt sind die Beschäftigten größtenteils engagiert, aber die Stadt Wuppertal als "Chef" der WSW hat nicht nur Verantwortung für die Arbeitnehmer der WSW, sondern auch für die geleistete Arbeit, also für funktionierenden, sicheren Transport.

Meiner Meinung nach werden die Stadtwerke nicht ausreichend kontrolliert. Wie sicher war die Schwebebahn am Sonntag um 12 Uhr? Wie sicher wird sie in einem Jahr sein? Nebenbei: Hätte man die Straße unter der herabhängenden Schiene nicht sperren können, bevor diese ganz herunter fiel?

Christian Graf

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde