| 12.36 Uhr

Schönreden hilft nicht

Betr.: WSV

Es ist zwar traurig, dass sich in einer Großstadt wie Wuppertal Unternehmen wie zum Beispiel BEK, Barmenia, Vorwerk, Delphi und Erfurt kaum oder gar nicht beim WSV einbringen, aber bei diesem Vereinsmanagement auch verständlich. Man weiß doch nicht erst seit Neujahr, in welcher finanziellen Lage sich der Verein befindet. Und alles wegen der fehlenden Zuschauer – schon klar. Keine Leistung, keine Zuschauer, so ist das schon immer gewesen. Schönreden hilft da nicht wirklich weiter.

Dieter Hopf

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde