| 12.53 Uhr

Keine Visionen, aber Träumereien

Betr.: Wuppertals Schulden

Die Schulden steigen, so Kämmerer Slawig. Das hält unsere Stadtspitze aber nicht davon ab, an Projekten wie Pina-Bausch-Zentrum, Buga und Seilbahn festzuhalten. Wer so handelt, ist kein Visionär, sondern ein Träumer.

Siegfried Wächter

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde