| 12.24 Uhr

Gar nicht alles besser geworden

Betr.: Straßenverkehrsamt

Ich war am Mittwoch, 3. Mai, gegen 6.25 Uhr im Straßenverkehrsamt, um ein Fahrzeug umzumelden. Die Schlange ging bis zum Eingang – bis ich endlich am Automat war, war kein Termin mehr frei. Ich ging ich zum Schalter wegen einem Termin für den nächsten Tag. Dort bekam ich eine Karte in die Hand gedrückt – und sollte dort anrufen. Habe dann die Stadtverwaltung angerufen, war erst eine ganze Weile in der Warteschleife, und als sich die Dame meldete, bekam ich einen Termin für den 14. Mai. Ich dachte, es wäre alles besser geworden: Früher habe ich ein paar Stunden gesessen und bekam mein Auto angemeldet, heute muss ich zwölf Tage warten, bis ich es angemeldet bekomme.

Bernd Bahne, Am Cleefkothen

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Hinweis: Die in Leserbriefen geäußerte Meinung gibt nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich außerdem sinngemäße Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften bleiben unberücksichtigt.
Die Rundschau-Radrunde