| 12.23 Uhr

Wuppertaler Bildhauer
Trauer um Friedrich Werthmann

Wuppertaler Bildhauer: Trauer um Friedrich Werthmann
Friedrich Werthmann. FOTO: Hartmut Witte
Wuppertal. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der 1927 in Barmen geborene Künstler Friedrich Werthmann am 9. Juni gestorben - nur wenige Stunden nach der Eröffnung der Ausstellung "Maren Heyne & Friederich Werthmann - Künstlerleben in Kaiserswerth" im Düsseldorfer Museum Kaiserswerth.

Werthmann gehörte zu den bedeutendsten abstrakten Bildhauern der deutschen Kunst nach 1945. Sein rund 800 Werke umfassendes plastisches Oeuvre ist in vielen musealen und privaten Sammlungen vertreten. Besonders sichtbar sind seine zahlreichen großen Arbeiten an öffentlichen Orten in vielen deutschen und europäischen Städten.

In Wuppertal stehen sein "Kugelbrunnen" am Ende des Werths in Barmen und seine Arbeit "Entelechie II" im Eingangsbereich des Rathauses.

Auf Wunsch des Verstorbenen findet die Bestattung in aller Stille statt.