| 19.45 Uhr

Neues Buch kommt Mitte Januar 2016
Rauschs „Krieg“ wird verfilmt

Neues Buch kommt Mitte Januar 2016: Rauschs „Krieg“ wird verfilmt
Aus "Krieg" von Jochen Rausch (erschienen im Piper-Verlag) wird jetzt auch ein Film gemacht. FOTO: Piper-Verlag
Wuppertal. Rick Ostermann, der 2012 sein Spielfilm-Regiedebüt mit "Wolfskinder" gab, verfilmt ab sofort den Roman "Krieg" des Wuppertalers Jochen Rausch. Das teilt der Schriftsteller und Chef des Radio-Senders "1Live" auf seiner Homepage mit. Von Stefan Seitz

In der Verfilmung mitwirken werden die bekannten deutschen Schauspieler Ulrich Matthes und Barbara Auer.

"Krieg", das 2013 erschienen ist, erzählt die Geschichte des Ex-Lehrers Arnold Steins, der sich in die Einsamkeit der Berge geflüchtet hat – um den Gespenstern seiner Seele zu entkommen. Sein Sohn ist im Afghanistan-Bundeswehreinsatz gefallen, seine Frau hat sich deswegen das Leben genommen. Doch in den Bergen muss Steins nicht nur mit sich selbst, sondern auch mit einem plötzlich auftauchenden äußeren Feind kämpfen...

"Krieg" (erschienen bei Piper, im Buchhandel 9,90 Euro) zählt zu den besten Texten, die es bisher von Jochen Rausch gibt.

Bitte vormerken: Am Freitag, 20. Januar 2017, stellt Jochen Rausch sein neuestes Buch vor – "Im Taxi. Eine Deutschlandreise". Ort: "Kontakthof", Genügsamkeitstraße 11, Wuppertal-Elberfeld, 20 Uhr.