| 16.27 Uhr

222 Sekunden-Kurzfilm-Festival
Ich hab's voll drauf!

222 Sekunden-Kurzfilm-Festival: Ich hab's voll drauf!
Die Pokale für die Gewinnder des 222 Sekunden-Kurzfilm-Festivals. FOTO: Foto: Arbeitskreis Jungenarbeit Wuppertal
Wuppertal. Das 222 Sekunden-Kurzfilm-Festival für Jungen geht 2018 in die vierte Runde! Deshalb sucht der Arbeitskreis Jungenarbeit Wuppertal ab sofort wieder kurze, maximal 222 Sekunden lange Jungenfilme, diesmal zum Thema "(ICH HAB'S) VOLL DRAUF!".

Bis zum 11. Februar 2018 können Jungengruppen und  Einzelteilnehmer im Alter von 10 bis 18 Jahren ihre Beiträge einreichen. Eine Jury vergibt anschließend Preise und Auszeichnungen. 

Freunde, Jungengruppen oder -cliquen, z.B. aus Jugendhäusern oder Schulen können max. 222 Sekunden lange Kurzfilme produzieren, die sich mit dem Thema beschäftigen. Dabei können sie sich von Fragen leiten lassen, wie: Was können wir besonders gut? Was würden wir gerne drauf haben? Müssen wir was drauf haben? Wie sehen wir uns, wie sehen uns andere? Können wir dazu stehen, wenn es mal nicht so läuft? Wer sind wir?

In diesem Jahr ist es auch möglich, in Absprache mit dem Veranstalter ein eigenes, freies Thema zu wählen. Mit diesem Angebot sollen Jungen ermutigt werden, sich spielerisch, ernsthaft, in jedem Fall aber kreativ mit einem gewählten Thema, dem Medium Film auseinander zu setzen und ihre eigene Sicht der Dinge darzustellen.

Dazu haben sie begrenzte Zeit, aber eine Fülle von Ausdrucksmöglichkeiten in allen Formaten: Spiel-, Dokumentar-, Experimental-, Trickfilme, Musikclips ...
Bis zum 11. Februar 2018 sind die Beiträge getrennt nach den Altersstufen 10 bis 14 und 15 bis 18 Jahren einzureichen. Am 9. März 2018 läuft dann das Festival mit der öffentlichen Vorführung, voraussichtlich im CinemaxX Wuppertal.


Eine Jury wird über die Auszeichnungen in drei Kategorien entscheiden. Die Gewinner erhalten individuelle Preise, z.B. Sachpreise, Gutscheine oder Kino-Freikarten. Außerdem erhalten alle teilnehmenden Gruppen ein CinemaxX-Gutschein-Kontingent und eine DVD mit allen Wettbewerbsfilmen.
Die Filme werden anschließend im Internet veröffentlicht. Die Filme von den ersten Festivals sind auf YouTube (Suchbegriff: Arbeitskreis Jungen) eingestellt. Weitere aktuelle Informationen inkl. Ausschreibung und Anmeldung sowie Fotos von den vorangegangenen Festivals sind auf der Internetseite www.jungen-in-wuppertal.de hinterlegt.