| 14.26 Uhr

Personalie
Bettina Paust wird neue Leiterin des Kulturbüros

Personalie: Bettina Paust wird neue Leiterin des Kulturbüros
FOTO: privat
Wuppertal. Dr. Bettina Paust, die bisher als Künstlerische Direktorin das Museum Schloss Moyland geleitet hat, wird im Herbst die Nachfolge von Monika Heigermoser antreten, die sich nach elf Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Von Nicole Bolz

"Wuppertal ist eine Stadt mit einer einzigartigen Kunst- und Kulturszene", sagt Bettina Paust mit Blick auf ihre neue Stelle. "Weltberühmte Kultureinrichtungen und Künstlerpersönlichkeiten bilden gemeinsam mit der äußerst facettenreichen und innovativen freien Szene das kulturelle Alleinstellungsmerkmal der Stadt. Dieses außergewöhnliche Potenzial in so vielen Bereichen der Kunst finde ich höchst faszinierend und auch deshalb freue ich mich ganz besonders, die Leitung des Kulturbüros übernehmen zu können."

Paust wurde 1962 in Berlin geboren und studierte Kunstgeschichte, Volkskunde und Geschichte an der Universität Regensburg. Seit 2009 leitete sie als Künstlerische Direktorin das Museum Schloss Moyland und sei dort maßgeblich für den Erfolg verantwortlich, das Museum bundesweit zu etablieren, teilt die Stadt mit. Weiter heißt es in der Mitteilung: "Nationale und internationale Ausstellungsprojekte, die Einführung des Joseph-Beuys-Preises für Forschung sowie zahlreiche kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen führten das Museum Schloss Moyland zu neuer Geltung. Dabei legte Bettina Paust ein besonderes Augenmerk auf die Vernetzung des Museums in der Region sowie auf eine kulturtouristische Ausrichtung."

Als Museumsfachfrau und Beuys-Expertin ist sie zudem als Lehrbeauftragte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf sowie an der Kunstakademie Düsseldorf tätig – außerdem Mitglied der Sprechergruppe der Kunstmuseen in NRW.

Paust: "Was mich an dieser neuen Aufgabe besonders reizt, ist die Herausforderung, auf der Grundlage der äußerst erfolgreichen Arbeit meiner Vorgängerin und des Teams des Kulturbüros diese weiterzuentwickeln und damit der kulturellen Entwicklung der Stadt Wuppertal einen weiteren Schub geben zu können."
Monika Heigermoser hat das Kulturbüro seit 2007 geleitet und verabschiedet sich nun in den Ruhestand. Bettina Paust wird ihre Arbeit in Wuppertal zum Herbst aufnehmen.

Die Rundschau-Radrunde