Bundestagswahl 2017

Dreigestirn aus Wuppertal für Berlin

Wuppertal. Das war ein ziemlich langer Wahlabend für die politisch Interessierten im Barmer Rathaus. Erst um viertel vor neun traute Helge Lindh (SPD) seinem bis dahin ausgezählten Erststimmen-Vorsprung und trat als Sieger im Wahlkreis Wuppertal I aufs Podium. Ein Rundgang durch die verschiedenen politischen Lager. Von Hendrik Waldermehr

Bundestagswahl 2017

Wahlkreis II: Fünf auf einen Blick

Am Sonntag (24. September 2017) ist Bundestagswahl. Für die Cronenberger und Ronsdorfer heißt es dann, gemeinsam mit Teilen der Nachbarstädte Solingen und Remscheid wählen zu gehen. In einer Rundschau-Umfrage haben die Bundestagskandidaten der Linken, der Grünen, der SPD, der CDU und der FDP ihre wichtigsten Ziele für die kommende Legislaturperiode zusammengefasst. Von Eduard Urssumehr

Bundestagswahl 2017: Rainer Spiecker (CDU)

"Arbeite nie mit doppeltem Boden"

"Sie haben sich aber fein gemacht. Das haben Sie doch gar nicht nötig", sagt eine Passantin schelmisch im Vorbeigehen. "Sie wissen doch, jede Stimme zählt", lacht Rainer Spiecker zurück und wendet sich wieder dem Fototermin mit der Rundschau auf dem Berliner Platz zu. Keine Frage: Wuppertals CDU-Kandidat im Wahlkreis 1 "kann" mit den Leuten hier in Oberbarmen – und der eingefleischte Nächstebrecker hat sich den viel diskutierten Problem-Platz auch ganz bewusst als Treffpunkt ausgesucht. Von Roderich Trappmehr

Bundestagswahl 2017

Wahlbrief jetzt zur Post bringen

Landeswahlleiter Wolfgang Schellen appelliert an die Briefwählerinnen und -wähler, ihre Briefe jetzt auf den Weg zu bringen. "Für den rechtzeitigen Eingang des hellroten Wahlbriefs bei der Gemeinde sind die Briefwählerinnen und -wähler selbst verantwortlich. Wahlbriefe, die bei der Gemeinde nicht bis zum 24. September 2017 um 18 Uhr eingehen, werden bei der Auszählung nicht berücksichtigt", so Schellen.  mehr

Bundestagswahl 2017: Helge Lindh (SPD)

"Finde es gut, den Erwartungen nicht zu entsprechen"

Ins Bild eines typischen Politikers passt Helge Lindh nicht. Der Sozialdemokrat sucht seinen ganz eigenen Weg und setzt sich auch schon mal mit dem Hocker in die Fußgängerzone, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Keine Frage, er meint das ernst. Von Nicole Bolzmehr

Bundestagswahl 2017

"Macht Städte lebenswerter"

Die Wuppertaler Grünen haben am Freitag (15. September 2017) im Rahmen des Bundestagswahlkampfs eine Wende in der Verkehrspolitik gefordert. Am internationalen "PARKing Day" besetzten sie in der Elberfelder Innenstadt Parkplätze, lösten Tickets und verwandelten die Flächen zeitweise nach eigenen Angaben "in schöne Flecken". mehr

Bundestagswahl 2017

Schon 40.000 Briefwahl-Anträge

Der Countdown für die Bundestagswahl 2017 am 24. September läuft. Der Trend zur Briefwahl setzt sich auch diesmal fort: Schon jetzt haben mehr als 40.000 Wuppertaler Briefwahlunterlagen angefordert oder sind bereits zur Sofortwahl ins Rathaus gekommen. mehr

Bundestagswahl 2017

Kandidaten-Clash – ein Protokoll

Knapp 60 Minuten und rund 600 Meter voneinander entfernt sprachen am Mittwoch die Spitzenkandidaten von Linken und SPD – Sahra Wagenknecht (Willy-Brandt-Platz) und Martin Schulz (Laurentiusplatz) – in Wuppertal. Mit einigen Unterschieden, aber so mancher Gemeinsamkeit ... Von Nicole Bolz und Nina Bossymehr

Bundestagswahl 2017

Landeswahlleiter: Software nicht Ziel von Angriffen

Die Auszählung des Wahlergebnisses durch die Wahlvorstände in den landesweit über 15.000 Wahllokalen auf der Basis der Stimmzettel und die anschließende Dokumentation in den Wahlniederschriften sind papiergebunden. Die Schnellmeldung des Ergebnisses im Wahlbezirk durch den Wahlvorsteher oder die Wahlvorsteherin an die Gemeindebehörde erfolgt grundsätzlich per Telefon, so das NRW-Innenministerium. mehr

Bundestagswahl 2017

Nahles lobt Arbeit der GESA

Die SPD-Bundespolitikerin Andrea Nahles und der Wuppertaler SPD-Bundestagskandidat Helge Lindh haben die GESA (gemeinnützige Gesellschaft für Entsorgung, Sanierung und Ausbildung) besucht. Empfangen wurden sie von GESA-Geschäftsführer Ulrich Gensch. mehr

Bundestagswahl 2017

Briefwahl ab sofort möglich

Rund 13,1 Millionen Wahlberechtigte in Nordrhein-Westfalen haben in den vergangenen Tagen eine Wahlbenachrichtigung von ihrer Gemeinde erhalten. Empfänger sind alle, die wahlberechtigt sind und bis zum Stichtag (42. Tag vor der Wahl, 13. August 2017) in das Verzeichnis eingetragen wurden. mehr