| 11.43 Uhr

Der Blog der Rundschau-Redaktion (43)
Wenn der Mann mit dem Hammer kommt

Der Blog der Rundschau-Redaktion (43): Wenn der Mann mit dem Hammer kommt
Wild entschlossen und mit ebenso wildem Haarschopf: Redaktionsleiter Walder spielt „Tag der Offenen Tür“. FOTO: Redaktion
Wuppertal. Investigativer Journalismus, das ist mit Bohren verbunden, Nachbohren, man muss verschraubte Formulierungen entschlüsseln und gelegentlich mit dem Hammer draufhauen, wenn der Skandal allzu groß ist. Von daher müsste der gemeine Redakteur eigentlich auch ein guter Handwerker sein. Davon kann bei mir nur bedingt die Rede sein. Wenn ich den Werkzeugkasten aus dem Keller hole, steht meine Frau unaufgefordert schon mit dem Erste-Hilfe-Koffer daneben. Von Hendrik Walder

Da kann es nicht verwundern, dass auch die Kollegen gebührend Abstand hielten, als ich mich mit schwerem Gerät an die Öffnung einer verschlossenen Schranktür machte. Deren Schlüssel ich selbst verkrost hatte. Mit der Kamera verfolgten die Kollegen feixend meine ersten Schläge in Erwartung spektakulärer Selbstverstümmelungen. Doch zu meiner eigenen Überraschung gab das Schloss nach wenigen gezielten (!) Hieben freiwillig nach und eine seit Wochen schmerzlich vermisste externe Festplatte wieder frei. Unglücklicherweise hängen deren Dateien irgendwie fest und lassen sich nicht öffnen. Ich muss wohl noch mal den Hammer kreisen lassen...

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der Blog der Rundschau-Redaktion (43): Wenn der Mann mit dem Hammer kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.